Über mich

Mein Name ist Barbara EngererIch praktiziere Hatha Yoga seit etwa zwölf Jahren und seit etwa fünf Jahren auch immer wieder Kundalini Yoga. Der Yoga kam in mein Leben am absoluten Tiefpunkt einer persönlichen Krise. Er half mir - neben anderen wohlwollenden Umständen natürlich - mein Leben wieder zu sortieren und neu zu starten. Durch den Yogaweg konnte ich meinen Geist in ruhigere Fahrwasser bringen, erlangte mehr Gelassenheit, begann, meinen Körper wirklich zu spüren und ein völlig neues Körperempfinden zu entwickeln. Ich lernte, mit mir selbst zufrieden zu sein, mich anzunehmen, Ballast abzuwerfen, loszulassen, zu leben.

 

Den Entschluss, Yogalehrerin zu werden, fasste ich vor etwa vier Jahren, als ich mit meiner Yogapraxis plötzlich an einem Punkt angekommen war, an dem ich das Gefühl hatte, dass es für mich noch mehr geben musste als Asanas, Pranayama und Rishikesh-Reihe. Die Umsetzung dieses Entschlusses verzögerte sich zwar noch ein wenig, doch im April 2016 fing ich dann mit meiner Yogalehrer-Ausbildung bei Charlotte Toma, Inhaberin des Yogahauses Würzburg, an.

 

Seit Januar 2017 bin ich Yoga-Lehrerin (400 UE). Im Juni 2017 nahm ich erfolgreich an einer Fortbildung zum Thema Hormon-Yoga teil und im November 2017 an einer Fortbildung zum Thema Asanas & Flows im Vinyasayoga-Stil im Benediktushof Holzkirchen. Seit April 2018 bin ich zertifizierte Yoga-Lehrerin (600 UE). Weitere Fortbildungen: Workshop "Save im Krieger", "Handstand", "Klang im Yoga", "Stimme im Yoga", "Yin Yoga"

 

Von Februar 2017 bis Oktober 2017 unterrichtete ich "Yoga auf dem Stuhl für Menschen mit Behinderung" für die Bewohner der Fördergruppe der Lebenshilfe Herrieden. An dieser Arbeit hatte ich sehr große Freude, denn die offene und unbekümmerte Art, mit der mir die Menschen dort begegneten und wie sie auch dem Yoga begegneten, schien die Energie ganz von selbst zum Fließen zu bringen und ließ einfach Vergnügen aufkommen.

 

Seit März 2017 halte ich Kurse in Hatha Yoga, Einsteiger und Mittelstufe. Ich unterrichte hier in der Tradition nach Swami Sivananda, übe mit meinen Schülern in der Rishikesh-Reihe mit den Elementen Pranayama, Asanas, Tiefenentspannung und Mediation.

Meinen Yoga-Unterricht erteile ich nebenberuflich. Im Hauptberuf arbeite ich als Rezeptionistin im Hotel Bergwirt, Herrieden.

 

Ich genieße es sehr, meine Begeisterung für den Yogaweg mit anderen Menschen teilen zu dürfen und sie auf ihrem eigenen Weg dorthin zu begleiten. Wenn meine Yogaschüler am Ende der Stunde aus der Tiefenentspannung zum Sitzen kommen, die Stirn - zu Anfang der Stunde oft noch gefurcht von Stress und Hektik - jetzt glatt und entspannt, ein klares Glitzern in den Augen und ein stilles Lächeln auf den Lippen, das ist für mich ein ganz persönlicher Glücksmoment.

 

 

 

Liebe Besucher dieser Website, bitte beachten Sie die Hinweise zur DSGVO unter dem Button Datenschutz. Vielen Dank.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© barbarayoga